Die Apotheke

1

Offizin

Die Offizin ist der öffentlich zugängliche Bereich einer Apotheke, sozusagen ihr Herz. Hier finden die Beratungsgespräche statt. Apotheker und Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) beantworten Fragen der Patienten, nehmen Rezepte entgegen und geben Medikamente ab.

2
Damit keine Frage ungeklärt bleibt.

Beratung

Wenn’s mal etwas mehr Info sein darf: Apotheker wissen über mehr als nur Risiken und Nebenwirkungen Bescheid. Mit ihrem umfangreichen Hintergrundwissen beraten sie den Kunden in allen Gesundheitsfragen individuell. Die Beratungsecke bietet Raum für ein ungestörtes Beratungsgespräch, etwa über die Einnahme eines Arzneimittels oder die eigenen Blutzuckerwerte.

3
Für den Rund-um-die-Uhr-Service.

Nachtdienstraum

Auch nachts, am Wochenende oder an Feiertagen wechseln sich die Apotheken mit ihrem Notdienst ab. So ist immer jemand erreichbar. Im Nachtdienstraum halten die Mitarbeiter der Apotheke im Notdienst dann die Stellung, damit den Patienten auch außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten schnell geholfen werden kann.

4
Ohne Warenannahme keine Apotheke.

Warenannahme

Bei der Warenannahme werden alle gelieferten Arzneimittel und Ausgangsstoffe für die Apotheke geprüft: Stimmt die Lieferung mit der Bestellung überein? Wenn ja, dann werden die Arzneimittel in das Lager und die Ausgangsstoffe in die Rezepturkammer geräumt. Bestellte Arzneimittel werden außerdem direkt zur Abholung bereitgelegt.

5
Bei individueller Medikation unverzichtbar.

Rezeptur

Auch heute gehört es noch zu den Aufgabenbereichen in Apotheken, Arzneimittel auf Rezept herzustellen. In der Rezeptur werden individuelle, auf den Patienten abgestimmte Arzneimittel hergestellt. Dazu gehören zum Beispiel Cremes oder Kapseln. Das ist besonders dann wichtig, wenn die Dosierung eines Wirkstoffes auf einen Patienten angepasst werden muss – wie beispielsweise bei Kindern.

6
Vom Ausgangsstoff zum Medikament – alles sicher.

Labor

Im Labor werden chemische Stoffe gelagert, die man zur Prüfung der Ausgangsstoffe von Arzneimitteln eingesetzt werden. Die Leistung der Apothekenlabore ist unverzichtbar – nur so kann die Sicherheit von Arzneimittel gewährleistet werden.

7
Individuelle Herstellung, großer Schutz.

Zytostatika-Labor

Als Zytostatika bezeichnet man Arzneimittel, die zur Behandlung bei Krebserkrankungen eingesetzt werden. Sie müssen für jeden Patienten individuell dosiert werden, denn eine Überdosierung kann die Nebenwirkungen verstärken. Die hochsterilen Labore, in denen Zytostatika hergestellt werden, sind auf technische Höchstleistung getrimmt und die Mitarbeiter der Apotheke werden bestens geschützt vor den Ausgangsstoffen.

8
Hier hat alles seine Ordnung.

Lager

Im Lager findet alles einen geordneten Platz: Hier sind die wichtigsten Arzneimittel in einer Menge vorrätig gelagert, die ausreicht, um den Patienten in der Umgebung mindestens eine Woche lang eine ordnungsgemäße und vor allem sichere Versorgung zu gewährleisten. Die Arzneimittel müssen immer gut sortiert und unter den vorgeschriebenen Bedingungen gelagert werden.

9
Damit nichts schief geht.

Individuelle Zusammenstellung von Medikamenten

Wenn ein Patient mehrere Arzneimittel gleichzeitig einnehmen muss, leisten die Apothekenmitarbeiter den Service, die Medikation individuell zusammenzustellen. Das bietet sich beispielsweise besonders für Bewohner von Pflegeheimen an.

die perfekte Mixtur

Tätigkeitsbereiche im Überblick

Wie genau sieht eigentlich der Arbeitstag in der Apotheke aus? Die Schwerpunkte sind bei PTAs, PKAs und Arzneimittelexperten recht unterschiedlich. Finde Deine perfekte Mixtur für den Traumjob in der Pharmazie.

Apotheker PTA PKA

Logistik & Marketing

Die Logistik bzw. Warenwirtschaft der Apotheke ist dafür verantwortlich, dass jeden Tag die benötigten Arzneimittel für die Patienten in der Apotheke vorhanden sind bzw. schnell besorgt werden können. Sie hat somit große Bedeutung für die Versorgung der Patienten.

Prüfung & Herstellung

Die Apotheke ist verantwortlich für die Qualität und Sicherheit der abgegebenen Arzneimittel. Daher werden dort u. a. Arzneimittel und Ausgangsstoffe auf die erforderliche Qualität geprüft. In der Apotheke dürfen z. B. nur Ausgangsstoffe für patientenindividuelle Arzneimittel in der Rezeptur verwendet werden, welche die vorherige Prüfung bestanden haben.

Information & Beratung

Die Apotheke hat ein Ziel: Die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen und zu fördern. In der Apotheke werden Patienten zu allen Fragen rund um Arzneimittel und andere Produkte für die Gesundheit informiert und beraten.

Logistik & Marketing

Die Logistik bzw. Warenwirtschaft der Apotheke ist dafür verantwortlich, dass jeden Tag die benötigten Arzneimittel für die Patienten in der Apotheke vorhanden sind bzw. schnell besorgt werden können. Sie hat somit große Bedeutung für die Versorgung der Patienten.

Prüfung & Herstellung

Die Apotheke ist verantwortlich für die Qualität und Sicherheit der abgegebenen Arzneimittel. Daher werden dort u. a. Arzneimittel und Ausgangsstoffe auf die erforderliche Qualität geprüft. In der Apotheke dürfen z. B. nur Ausgangsstoffe für patientenindividuelle Arzneimittel in der Rezeptur verwendet werden, welche die vorherige Prüfung bestanden haben.

Information & Beratung

Die Apotheke hat ein Ziel: Die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen und zu fördern. In der Apotheke werden Patienten zu allen Fragen rund um Arzneimittel und andere Produkte für die Gesundheit informiert und beraten.

Logistik & Marketing*

Die Apotheke hat ein Ziel: Die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen und zu fördern. In der Apotheke werden Patienten zu allen Fragen rund um Arzneimittel und andere Produkte für die Gesundheit informiert und beraten.

Prüfung & Herstellung

Die Apotheke ist verantwortlich für die Qualität und Sicherheit der abgegebenen Arzneimittel. Daher werden dort u. a. Arzneimittel und Ausgangsstoffe auf die erforderliche Qualität geprüft. In der Apotheke dürfen z. B. nur Ausgangsstoffe für patientenindividuelle Arzneimittel in der Rezeptur verwendet werden, welche die vorherige Prüfung bestanden haben.

Information & Beratung

Die Apotheke hat ein Ziel: Die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen und zu fördern. In der Apotheke werden Patienten zu allen Fragen rund um Arzneimittel und andere Produkte für die Gesundheit informiert und beraten.

Wieso, weshalb, warum?

Pharmazie ist cooler, als du denkst.

Die Vielseitigkeit der Tätigkeiten in der Pharmazie ist sicherlich ein sehr beliebter Grund für eine pharmazeutische Ausbildung. Für einen Beruf in der öffentlichen Apotheke solltest Du neben Deiner Begeisterung für Naturwissenschaften auch gerne auf Menschen zugehen – ihnen zuhören und auch zwischen den Zeilen lesen können. Interessiert Dich noch mehr die individuelle Herstellung von Arzneimitteln? Dann wärst Du vielleicht ideal in der Krankenhausapotheke. Oder bist Du mehr die Laborratte? Perfekt! Dann verschlägt es Dich vielleicht in die Forschung und Du entwickelst und prüfst Arzneimittel bis auf‘s kleinste Molekül. Und das sind nur einige Jobs, die Dir offenstehen, wenn Du Dich für die Pharmazie entscheidest. Muss man unbedingt studiert haben, um im pharmazeutischen Bereich zu arbeiten? Bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Wir zeigen Dir hier alle Möglichkeiten zu Deinem Traumjob in der Pharmazie.

Wieso, weshalb, warum?

Pharmazie ist cooler, als du denkst.

Die Vielseitigkeit der Tätigkeiten in der Pharmazie ist sicherlich ein sehr beliebter Grund für eine pharmazeutische Ausbildung. Für einen Beruf in der öffentlichen Apotheke solltest Du neben Deiner Begeisterung für Naturwissenschaften auch gerne auf Menschen zugehen – ihnen zuhören und auch zwischen den Zeilen lesen können. Interessiert Dich noch mehr die individuelle Herstellung von Arzneimitteln? Dann wärst Du vielleicht ideal in der Krankenhausapotheke. Oder bist Du mehr die Laborratte? Perfekt! Dann verschlägt es Dich vielleicht in die Forschung und Du entwickelst und prüfst Arzneimittel bis auf‘s kleinste Molekül. Und das sind nur einige Jobs, die Dir offenstehen, wenn Du Dich für die Pharmazie entscheidest. Muss man unbedingt studiert haben, um im pharmazeutischen Bereich zu arbeiten? Bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Wir zeigen Dir hier alle Möglichkeiten zu Deinem Traumjob in der Pharmazie.

Apotheker/in

Pharmazie Studium Mehr zum Studium

Pharmazeutisch technische/r Assistent/in

Schulische Ausbildung Mehr zur Ausbildung

Pharmazeutisch Kaufmännische/r Angestellte/r

Lehrberuf Mehr zur Lehre